Weiblichkeit leben: Wie geht das?

Der erste Schritt um deine Weiblichkeit zu leben, ist sie zu verstehen.

Bevor wir über den weiblichen Körperausdruck sprechen, ist es wichtig die weiblichen Eigenschaften genauer anzuschauen. Was ist Weiblichkeit? Was ist in dir überhaupt weiblich und was nicht? Und wenn es nicht weiblich ist, was soll es dann sein?


Das Gesetzt der Polarität: Das weibliche und das männliche Prinzip


Das Gesetzt der Polarität hat mir geholfen, den Begriff Weiblichkeit für mich greifbarer zu machen.


Das Gesetz der Polarität sagt: Alles im Universum kann in zwei völlig entgegengesetzte Teile getrennt werden, von denen jeder noch das Potenzial des anderen enthält. Alles auf dieser Welt besteht aus Gegensätzlichkeiten. Zwei Pole, die sich gegenseitig bedingen. Die Pole plus und minus. Das eine lässt sich ohne das andere nicht erklären, beide Polaritäten sind untrennbar miteinander verbunden.


Zum Licht gehört Schatten, zum Tag die Nacht, zum Weißen das Schwarze und zum Männlichen das Weibliche. Es bedeutet nicht, dass das eine besser als das andere ist. Sondern, dass eines vom anderen abhängig ist.



„There is no light without darkness“



Yin und Yang:


Am besten beschrieben wird das Gesetz der Polarität in der chinesischen Philosophie, insbesondere im Taoismus, mit dem Prinzip von Yin und Yang. Yin und Yang sind abstrakte Bilder, die mit weiblichen bzw. männlichen Attributen und Beschreibungen assoziiert werden.


Yin steht für das weibliche, das empfangende Energieprinzip und Yang für das männliche, gebende Energieprinzip. Yin und Yang sind allumfassend. Yin ist passiv, Yang aktiv. Yin äußert sich in Emotionalität, Yang in Rationalität.


Wichtig zu verstehen ist, dass männlich und weiblich nicht gleichbedeutend mit Mann und Frau sind und somit auch keine Frage des Geschlechts. Das heißt wir alle haben und brauchen beide Prinzipien gleichermaßen in unserem Leben.



Was ist mit der Weiblichkeit?

In unserer heutigen Welt hat das Yang-Prinzip einen höheren Stellenwert. Die Stärke des Yin Prinzips wurde lange komplett ignoriert. Viele Situationen in unserem Alltag zeigen uns das noch. Ein Mensch, der seine Emotionen ausdrückt, wird als schwach beurteilt; Passivität wird mit Faulheit oder Prokrastination gewechselt; Männer werden häufiger als das „stärkere“ Geschlecht gesehen, nur weil sie körperlich kräftiger sind.


Besonderes während der weiblichen Emanzipationsbewegung wurde ein Bild von emanzipierte Frauen erschaffen, in dem die männlichen Eingenschaften weitaus mehr entwickelt sind und die weiblichen Eigenschaften vernachlässigt werden. Das Ergebnis sind Frauen, die sich oft überfordert fühlen, getrennt von sich selbst und Schwierigkeiten haben, auf ihre biologischen Bedürfnisse einzugehen. Und manchmal Männer, die in ihrer Männlichkeit unterdrückt werden.


Das heißt, die Situation bringt nicht nur die Frauen aus dem Gleichgewicht sondern die ganze Welt, denn was wäre...


das Tun ohne das Sein?

das Geben ohne das Nehmen?

der Verstand ohne die Emotionen?

der Geist ohne den Körper?

das Ziel ohne die Vision?

die Getrenntheit ohne die Verbindung?


Im weiblichen Prinzip verbirgt sich eine Kraft, die wir nicht kennen und nicht gelernt haben wertzuschätzen. Im Gegenteil, wir haben gelernt die weiblichen Eigenschaften zu verachten, zu kritisieren und zu ignorieren.



Was ist der erste Schritt, um die Weiblichkeit zu leben?


Hier geht es nicht darum, dass eine Eigenschaft wichtiger als die andere ist. Es geht um die Balance. Dennoch, weil uns das Yang-Prinzip ziemlich stark geprägt hat, müssen wir lernen, das Yin wertzuschätzen, um ins Gleichgewicht zu kommen.





Schätze deine weibliche Kraft!




Wir Frauen haben in Bezug zum Yin-Prinzip einen kleinen Vorteil. Unser Körper wird von Yin Eigenschaften auf einer biologischen Ebene geprägt. Das heißt, er hilft uns, einen leichteren Zugang zu unseren weiblichen Eigenschaften zu haben. Wir sind das Tor, eine natürliche weibliche Inspiration für uns selbst und auch für die ganze Welt.


Ich lade dich ein deine Weiblichkeit näher kennenzulernen. Und sie nicht nur in dir, sondern in anderen (Männern und Frauen) wertzuschätzen. Schätze das Weibliche für mehr Balance, Frieden, Liebe, Gerechtigkeit und Verbindung in der Welt!

Brauchst du Hilfe, um dich mit deiner Weiblichkeit zu verbinden? Schreib mir deine Fragen und ich freue mich, dir weiter-zu-helfen. Du kannst auch gerne weitere Informationen zu meinem 8-Wochen-Programm anschauen.


0 Kommentare

Folge mir!

  • Schwarz Instagram Icon
  • YouTube - Schwarzer Kreis

Lass uns verbunden bleiben.

 Melde dich zu meinem Newsletter an!

© 2021 by Larissa Fembelly, All rights reserved.

Made with