Weiblichkeit leben: Wie geht das?

Der erste Schritt um deine Weiblichkeit zu leben, ist sie zu verstehen.

Bevor wir über den weiblichen Körperausdruck sprechen, ist es wichtig die weiblichen Eigenschaften genauer anzuschauen. Was ist Weiblichkeit? Was ist in dir überhaupt weiblich und was nicht? Und wenn es nicht weiblich ist, was soll es dann sein?


Das Gesetzt der Polarität: Das weibliche und das männliche Prinzip


Das Gesetzt der Polarität hat mir geholfen, den Begriff Weiblichkeit für mich greifbarer zu machen.


Das Gesetz der Polarität sagt: Alles im Universum kann in zwei völlig entgegengesetzte Teile getrennt werden, von denen jeder noch das Potenzial des anderen enthält. Alles auf dieser Welt besteht aus Gegensätzlichkeiten. Zwei Pole, die sich gegenseitig bedingen. Die Pole plus und minus. Das eine lässt sich ohne das andere nicht erklären, beide Polaritäten sind untrennbar miteinander verbunden.


Zum Licht gehört Schatten, zum Tag die Nacht, zum Weißen das Schwarze und zum Männlichen das Weibliche. Es bedeutet nicht, dass das eine besser als das andere ist. Sondern, dass eines vom anderen abhängig ist.



„There is no light without darkness“